Die besten Methoden um Blech zu schneiden

Verschiedene Tätigkeiten können es nötig machen, dass ein Stück Stahlblech zugeschnitten werden muss. Mit welchen Geräten das am besten geht, wie Stahlbleche professionell geschnitten werden und wo die Grenzen der unterschiedlichen Methoden liegen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Anleitung Stahlblech schneiden – welche Möglichkeiten kann man anwenden?

Voraussetzungen für das Schneiden von Blech
Die Dicke des Stahlblechs entscheidet im wesentlichen darüber, welche Variante Sie zum zerschneiden anwenden können. Insofern Sie mit händischen Methoden arbeiten möchten, liegt die Grenze in der Regel bei einer Blechdicke von 1 bis 1,5 cm.
Ein weiteres Kriterium dafür, welches Schneideverfahren zum Einsatz kommen kann ist auch die gewünschte Qualität der Blechkanten. Soll der Schnitt möglichst glatt und sauber sein, müssen Sie meist auch zu aufwändigeren Methoden greifen, um die Kanten mangelfrei schneiden zu können.

Die möglichen Schneidverfahren

Zum Zuschneiden von Stahlblechen und Blechen kommen verschiedene Verfahrensweisen zur Anwendung, die wir Ihnen im folgenden kurz erläutern möchten:

1 – Blechschere
Bei der Blechschere handelt es sich wohl um das einfachste Werkzeug zum Stahlblech schneiden. Jedoch hinterlässt sie meist stark abgebogene Kanten mit respektablen Graten, die Sie anschließend grade klopfen müssen. Der Einsatz einer Blechschere ist sehr begrenzt, denn mit diesem Werkzeug werden mehr als 1 mm dicke Bleche kaum zu schneiden sein.

2 – Stichsäge oder händische Metallsäge
Um das Blech mit einer Stichsäge sägen zu können, müssen zunächst die Bleche gut befestigt werden, um sicher arbeiten zu können. Metallsägeblätter mit möglichst vielen Zähnen gewährleisten in der Regel saubere Schnitte und ebenfalls ist ein stabiler Anschlag nötig. Beim Arbeiten ist die Drehzahl der Maschine möglichst gering zu halten und auch auf eine Schutzbrille darf auf keinen Fall verzichtet werden. Unter meist hoher Lärmbelästigung schaffen Sie so möglicherweise, bis zu 1,5 mm starke Stahlbleche zu bearbeiten.

3 – Nibbler ( Aufsatz für eine Bohrmaschine)
Als Nibbler wird ein Blechschneidegerät bezeichnet , welches es (auch) als Aufsatz für Bohrmaschinen oder Akkuschrauber gibt. Bei Stahl schaffen Sie so bis zu rund 1,8 mm starke Bleche – eher jedoch weniger. Bei Blechen aus Edelstahl können sie von etwa 1,2 mm maximaler Stärke ausgehen, die Sie schneiden können. Zudem ist die Arbeit mit einem hohen Kraftaufwand verbunden. Das Ergebnis ist jedoch besonders bei dünnem Stahlblech meist sehr sauber und ordentlich.

Bei starken Blechen: Professionelle Schneidverfahren

Lassen sich die Bleche aufgrund ihrer Dicke oder aus anderen Gründen nicht so zuschneiden, dass ein ansprechendes Endergebnis entsteht, können und müssen Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Dünnere Bleche können auf einer Abkantbank zugeschnitten werden. Bei allen starken Blechen sind besondere Stahlschnitt Verfahren notwendig, wie etwa das Laserschneiden. Beim Laserschneiden handelt es sich um die sauberste und genaueste Methode, die darüber hinaus eine gute Materialnutzung mit weniger Rückständen erlaubt.

Die Metallbearbeitung Kovinc ist bei diesem Anliegen ein professioneller und zuverlässiger Ansprechpartner. Laserschneiden bei Kovinc wird mit einer Laserschneidmaschine für Blech – der „PRIMA POWER PLATINO 1530“ – auf dem höchstmöglichem technologischen Niveau realisiert. Somit wird Ihnen durch das Laserschneiden bei Kovinc eine genaue und hochqualitative Herstellung bei noch so anspruchsvollen Produkten gewährleistet – und das mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.